Corona-Hinweise

Das Rathaus Woringen ist ab Montag, 04.05.2020 wieder regulär für den Publikumsverkehr geöffnet. Für den Besuch gelten allerdings folgende Einschränkungen:

  • Die Bürgerinnen und Bürger werden gegeben, nur dringende Angelegenheiten zu tätigen.
  • Für alle Besucher gibt es eine Maskenpflicht.
  • Generell ist aber nach wie vor der Mindestabstand zu wahren und konsequent die Handhygiene einzuhalten.

Die Bürger werden gebeten, gerne vorab anzurufen, da viele Kleinigkeiten auch über den Postweg getätigt werden können.


Es gelten wieder die normalen Öffnungszeiten:

Rathaus Woringen
Tel. 08331/5513
E-Mail: rathaus(at)woringen.de

Montag: 16.00 – 18.00 Uhr
Dienstag: 08.30 – 11.00 Uhr
Mittwoch: 08.30 – 11.00 Uhr
Donnerstag: 08.30 – 11.00 Uhr
Freitag: 08.30 – 11.00 Uhr

Rathaus Bad Grönenbach
Tel. 08334/605-0
E-Mail: rathaus(at)bad-groenenbach.de

Montag: 08.00 – 16.00 Uhr
Dienstag: 08.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch: 08.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 08.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Freitag: 08.00 – 12.00 Uhr


WORINGEN – ein Dorf mit Geschichte und Zukunft.

Sehr geehrte Gäste, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich heiße Sie auf den Internetseiten der Gemeinde Woringen herzlich willkommen.

Woringen liegt im Memminger Trockental, im Landkreis Unterallgäu, an der Südgrenze der kreisfreien Stadt Memmingen. Woringen, das ist ein Dorf mit vielen Einöden und etwas über 2.000 Einwohnern und bildet mit Bad Grönenbach und Wolfertschwenden eine Verwaltungsgemeinschaft.

Woringen liegt verkehrsgünstig an der A7 und nur 3 Kilometer von der A96 entfernt. So ist es nicht weit nach München, an den Bodensee und die Allgäuer Alpen.

Einen hohen Stellenwert haben bei uns Kinder und Familien. So bieten wir einen 3-gruppigen Kindergarten, eine Kinderkrippe und eine Grundschule – alle zwischen 2006 und 2016 neu gebaut bzw. gründlich saniert. Mittelschule, Realschulen und Gymnasien sind auf kurzen Wegen zu erreichen.

Zwei Bäckerläden, ein Metzger, ein Raiffeisenmarkt und zwei Wirtshäuser bieten fast alles, was man zum täglichen Leben braucht. Im relativ kleinen Gewerbegebiet gibt‘s auch Arbeits- und Ausbildungsplätze für Woringerinnen und Woringer. Das kulturelle Leben wird von über 30 Musik-, Gesang-, Sport-, Freizeit- und Brauchtumsvereinen geprägt.

Unser aktuelles „Großprojekt“ ist die Nahwärmeversorgung des Dorfes, die 2011 begonnen wurde und bis heute etwa zur Hälfte fertig gestellt ist.

Bei Ihrem virtuellen Spaziergang durch unsere Gemeinde wünsche ich Ihnen viel Vergnügen!

Ihr Volker Müller
1. Bürgermeister